title

Vereinsmeisterschaften 2012

Vereinsmeisterschaften der Schüler/Schülerinnen

2012vereinsmeisterschaften schuelerDie Sieger in den Schüler/innen KonkurrenzenAm Samstag, den 22.12.2012, fanden morgens die Vereinsmeisterschaften der Schüler/Schülerinnen statt.
Gespielt wurde in zwei Klassen. Klasse A für Spieler/innen, die am Punktspielbetrieb teilgenommen haben und Klasse B für Spieler/innen, die bisher nur am Vereinstraining teilnahmen. Insgesamt 15 Kinder spielten um die Titel.

In der Gruppe A gelang Cem Ünal souverän die Titelverteidigung.
1. Cem Ünal
2. Simon Gründker
3. Mateuz Urban
4. Tom Hasenpatt
5. Saskia Stolle

In der Gruppe B siegte im Endspiel Marius Kinzig gegen Alena Kölker.
1. Marius Kinzig
2. Alena Kölker
3. Florian Kaiser
4. Marcel Lübke
5. Justin Sperling

Für die Doppelkonkurenz wurden beide Gruppen zusammengelegt und die Paarungen ausgelost. Hier konnten sich im Endspiel Julia Kaiser und Cem Ünal gegen Tom Hasenpatt und Saskia Stolle durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 gewannen Mateusz Urban und Marius Kinzig gegen Simon Gründker und Alena Kölker.
1. Julia Kaiser/Cem Ünal
2. Saskia Stolle/Tom Hasenpatt
3. Marius Kinzig/Mateusz Urban
4. Alena Kölker/Simon Gründker

Mit einem gemeinsamen Pizzaessen in der Kantine endeten die Vereinsmeisterschaften. Einige Spieler bleiben noch bis zum späten Nachmittag, um bei den Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren zuzuschauen bzw. noch zu trainieren.
(B.L.)

 

Vereinsmeisterschaften 2012 - Birgit und Janni sichern sich die Titel
Marco beherrscht Doppel und Mixed - Helmut Redeker mit Lospech

jhgessat 03Janni sicherst sich zum ersten Mal den VereinsmeistertitelDie Vereinsmeisterschaften 2012 stellten wieder einmal ein passenden Jahresabschluss eines mehr als gelungen Sportjahres 2012 da.

Bei den Damen (7 Teilnehmerinnen) spielte man in einer 3er- und einer 4er- Gruppe. Im Halbfinale standen sich Birgit und Mechthild sowie Alina und Manuela gegenüber. Sowohl Birgit als auch Manuela konnten ihre Spiele mit 3:0 für sich entscheiden. Im Endspiel drehte Birgit das Spiel nach Satzrückstand noch um und darf sich somit Vereinsmeisterin 2012 nennen.

Im Damendoppel setzte sich die favorisierte Kombination Manuela/Alina durch und siegte nach einem knappen 3:2 im Halbfinale gegen Nicole und Marlies im Finale gegen Birgit und Thanh sicher mit 3:0.

An der Herrenkonkurrenz nahmen 20 Spieler teil, dementsprechend wurde die Vorrunde in vier 5er-Gruppen ausgetragen.
Etwas überraschend musste Atti in der Todesgruppe oder "Sensengruppe" (Guido, Janis, Heinrich, Werner) die Segel streichen. Zudem zeigte Ballermann Jannis gegen Lutz eine extrem starke Vorstellung und siegte mit 3:2. Es sollte nicht die einzige Niederlage für den selbsternannten Favoriten der VM 2012 bleiben ...
Im Achtelfinale blieben die großen Überraschungen aus, doch Marco gegen Janis und Nam Anh gegen Lutz hätten ihre Gegner beinahe frühzeitig im Kabine 3 zum Duschen geschickt.
Wieder einmal von Lospech verfolgt war Helmut Redeker (sollte doch erwähnt werden, oder?), der bereits im Achtelfinale auf Janni traf.
Guido, der langsam auf Temperatur kam, musste im 1/4-Finale die Spielstärke von Lutz anerkennen und unterlag mit 0:3. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Janni gegen Holgi und auch Frank gegen Marc durch. Ein spannendes und enges Spiel entwickelte sich zwischen Janis und Jannis, in welchem Janis mit 3:2 die Oberhand behielt.
In Rekordtempo ballerte Lutz im Halbfinale Frank (Geheimfavorit, mehr auch nicht) aus dem Turnier. Am Nachbartisch entpuppte sich Janni nach 3:1 Sieg gegen Janis immer mehr zum "Redeker-Destroyer".
Im Finale zwischen Janni und Lutz entwickelte sich von Anfang an ein spannendes und ansehnliches Spiel, in dem Janni mit 2:0 führte. Mehrere Führungen im dritten Satz konnte (oder wollte?) Janni jedoch nicht nutzen und so kam es wie es kommen musste, das Spiel wurde im fünften Satz entschieden. Diesen entschied Janni dank starker Vorstellung deutlich für sich und darf sich somit ebenfalls Vereinsmeister 2012 nennen. Glückwunsch auch an dich, Lutz, zum 2.!

Im Herren Doppel erspielte sich Marco Titel Nr. 1: Mit 3:0 setzte er sich mit Janis (3-mal Podium) gegen die zuvor stark aufspielende Kombination Holgi/Helmut im Finale durch.
Im Mixed gewann Marco an der Seite von Mechthild mit 3:2 gegen die favorisierten Lutz und Nicole - erneut eine bittere "Fünfsatzfinalschlappe" für unseren Spitzenspieler.
(JHG)

TSG Dissen Tischtennis