title

Bundesentscheid 2015

Lina auch auf Bundesebene der Mini-Meisterschaften erfolgreich

 

Am vorletzten Wochenende stand der Bundesentscheid der Mini-Meisterschaften der bis zu zwölf Jahre alten Minis in Delmenhorst statt. Lina war hierfür durch ihren Erfolg beim Landesentscheid qualifiziert und startete am Samstag (13. Juni) als mit 8 Jahren jüngste Teilnehmerin ins Turnier.

 

Die Anreise zum Turnier erfolgte allerdings schon am Freitagnachmittag, wo alle TeilnehmerInnen im gleichen Hotel untergebracht wurden und man sich beim gemeinsamen Abendessen und anschließendem Kegeln kennenlernte. Auch am Samstagmorgen stand beim Geocaching die Gemeinschaft im Vordergrund, den mitgereisten Eltern wurde währenddessen ein Alternativprogramm angeboten. Mittags ging es dann endlich mit Tischtennis los. Nach einem gemeinsamen Warm-up und Training mit einer Trainerin des DTTB starteten die Vorrundenspiele.

 

Lina musste an diesem Tag allerdings erkennen, dass die Leistungsdichte beim Bundesentscheid schon deutlich höher ist als noch beim Landesentscheid. Nach einer knappen Niederlage gegen Nele Schneekönig, gegen die Lina in Bennigsen noch das Superfinale gewann, folgten weitere Niederlagen, oft auch sehr unglücklich, wie beispielsweise gegen Marlene Janssen (1:3). Am Ende des ersten Tages musste Lina letztendlich eine 0:5 Spielbilanz hinnehmen und spielte so Sonntag um die Platzierungen 17-21.

 

Am Sonntag ging es dann frisch ausgeschlafen in den zweiten Turniertag. Nachdem Lina im ersten Spiel den ersten Turniersieg eingefahren hatte, lief es dann wieder deutlich flüssiger, vielleicht lag es ja auch am Fan-/Betreuerwechsel von Frank zu Jannis. Jedenfalls konnte Lina noch drei der vier weiteren Spiele gewinnen und sich so den Gruppensieg und somit den 17. Platz zu sichern. Ein super Erfolg!

 

Nachdem die letzten Spiele gespielt waren, war die Veranstaltung aber noch lange nicht zu Ende. Bundesligaspielerin, deutsche Meisterin (2008) und ehemalige Teilnehmerin der Mini-Meisterschaften Tanja Krämer und Jugend Nationalspieler Gerrit Engemann lieferten sich einen Showkampf und spielten ein Doppel zusammen mit Lina und dem jüngsten Teilnehmer der Jungs. Selbst die „Großen“ waren überrascht, wie gut die „Kleinen“ schon spielen. Auf dieses Highlight folgte dann die Siegerehrung. Bei den Mädchen konnte sich Frederike Stark durchsetzen, bei den Jungs gewann Dzhem Ahmed. Beim folgenden Mittagessen hatten alle dann noch die Möglichkeit sich voneinander zu verabschieden bevor es wieder zurück nach Hause ging. Nicht selten wurden Adressen ausgetauscht, auch Lina hat vor mit ein paar anderen Mädels in Kontakt zu bleiben.

 

Abschließend kann man den Ausrichtern vom DTTB und dem TTSC Delmenhorst ein großes Lob aussprechen. Die Veranstaltung, vor allem das Rahmenprogramm war super organisiert und Lina wird sich wohl noch lange an dieses Wochenende erinnern können.

(JL)

TSG Dissen Tischtennis