title

Wie viele wahrscheinlich erwartet haben, wird unser 70. Jubiläums-Pfingstturnier um ein Jahr verschoben werden müssen :(
Da wir es deswegen umso weniger erwarten können mit euch wieder drei wunderschöne Tage in den Dissener Hallen zu verbringen, zählt die PCDU (Pfingst-Count-Down-Uhr) nun die Tage bis zum 21. Mai 2021, dem neuen Beginn des 70. Pfingstturnieres, herunter.
Ob wir zum Beginn der neuen Saison ein kleines Ersatzturnier veranstalten (können) steht bis jetzt noch in den Sternen. Bleibt auf jeden Fall gesund (!), man sieht sich dann allerspätestens im nächsten Jahr!

 

TSG DissenLogo Schlger

70. Pfingstpokalturnier



... bis zum 21. Mai 2021 / 19:00 Uhr
Beginn des 70. Dissener Pfingstpokalturnier

Kegeln 2011

Traditionelles TT-Kegeln 2011
Zelluloidakteure auf ungewohnten Terrain

Sieger Pumpen 2011Die Preisgekrönten 2011Am vergangenen Freitag, den 18.11.2011, fand erneut das traditionelle Dissener Tischtennisvereinskegeln im Corfu statt.
Nachdem man sich ab 18:00 Uhr für die anstehenden schweren Spiele gestärkt hatte, ging es anschliessend ab 20:00 Uhr für ca. 35 aktive und passive Tischtennisbegeisterte mit dem ersten Spiel los.

Zunächst galt es "Fünf in die Vollen" zu werfen. Im Spektrum von drei fallenen Kegeln bis 35 gefallenen Kegeln wurden hier die ersten Punkte vergeben.
Nach dem Spiel "5 Wurf Abräumen" ging es mit den hohen und niedrigen Hausnummern weiter. Bei den hohen Hausnummern wurden unter anderem 56 erreicht, während bei den niedrigen auch 999 aufgetreten sind.

Ein relativ neues Spiel der Dissener Kegelveranstaltung wurde eingeläutet. Bei dem Spiel "17 + 4" wird zuerst aus einem Skatblatt eine Karte gezogen, welche dann als Grundwert dient und die Würfe werden zu diesem Grundwert addiert. Das Ziel ist es - wie es der Name schon sagt - zwischen 17 und 21 am Ende in der Summe zu landen. Abschließend folgte noch ein wenig Mathematik. Bei dem Spiel "Vervielfältigung" wird auf einem Grundwert der erste Wurf addiert, der zweite subtrahiert, der dritte multipliziert, ehe der vierte und letzte Wurf wieder dividiert wird.

Bevor noch bis spät in die Nacht gefeiert und fachgesimpelt wurde, folgte noch die abschließende Siegerehrung:
Das Pumpenkönigspaar wurde dieses Jahr von den Lara und Jannis Lippold gestellt.
Bei den Damen hätte Loreen Neugebauer beinah auf der Zielgerade noch ihre Führung verspielt. Mit einem Punkt Vorsprung konnte sie aber vor Birgit Lippold die Gesamtwertung gewinnen.
Bei den Herren wurde Vorjahressieger Jürgen Gessat auf Platz 3 verwiesen. Frank Wehrkamp-Lemke führte bis zum letzten Rechenspiel hoch gegen Guido Söcker. Ein 13. Platz im letzten Spiel reichte aber nicht, um diese Führung zu sichern, sodass Guido Söcker und Loreen Neugebauer die diesjährigen Gewinner des Dissener TT-Kegelns sind.

Der Vergnügungsausschuss bedankt sich für die rege Teilnahme und freut sich alle Teilnehmer nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

TSG Dissen Tischtennis