title

Wie viele wahrscheinlich erwartet haben, wird unser 70. Jubiläums-Pfingstturnier um ein Jahr verschoben werden müssen :(
Da wir es deswegen umso weniger erwarten können mit euch wieder drei wunderschöne Tage in den Dissener Hallen zu verbringen, zählt die PCDU (Pfingst-Count-Down-Uhr) nun die Tage bis zum 3. Juni 2022, dem neuen Beginn des 70. Pfingstturnieres, herunter.
Ob wir zum Beginn der neuen Saison ein kleines Ersatzturnier veranstalten (können) steht bis jetzt noch in den Sternen. Bleibt auf jeden Fall gesund (!), man sieht sich dann allerspätestens im nächsten Jahr!

 

TSG DissenLogo Schlger

Unser 70. Pfingstpokalturnier ist leider schon wieder zu Ende!

Kegeln 2013

Newcomerin Fides Kammann-Lippelt schockt die Damenkonkurrenz
Lutz Heitz auf dem Weg zum Triple

Sieger 2013Lutz und Fides dominierten die Kegelveranstaltung 201319 Herren und 8 Damen gaben sich am 22.11.13 beim Griechen ein sportliches „Kegeldichein“, in dessen Verlauf 6 verschiedene Kegelspiele bewältigt werden mussten. In seinen Eingangsworten feuerte Helmut R. insbesondere die „älteren Damen“ an, sich nicht wieder wie im letzten Jahr von den jungen Wildinnen (Fabienne, Loreen und Lara) aus der Rinne fegen zu lassen. Und den hochrangigen männlichen Q-TTR-Recken der Abteilung riet HelR. zu mehr Disziplin und Konzentration, damit nicht erneut einem Hinterbänkler aus der Kreisliga die Kegelkönigregentschaft überlassen werden muss. Wie anschließend nicht anders zu erwarten war, folgten die Angesprochenen seinen Worten.

Bei den Damen deutete sich bereits nach 2 Spielen ein Dreikampf zwischen Doris, Jasmin und Fides, die bessere Hälfte unseres Weltmeisters, an. Letztlich setzte sich Fides mit 3 gewonnenen Spielen und weiteren Topplatzierungen souverän durch und beeindruckte bei ihrem ersten Auftritt in Dissen die TSG-TT-Kegel-Gemeinschaft. Die furiose Aufholjagd von Britta mit 2 Siegen in den beiden letzten Spielen wurde immerhin mit Platz 4 belohnt. Abgeschlagen landeten Moni D., Loreen, Christiane und Lara, die einen ganz schwarzen Freitag erwischt hatte, auf den weiteren Plätzen.

Die Herren ließen es so richtig krachen. Zum Schluss musste man gar das Schlimmste befürchten, als plötzlich Bilder von den Wänden fielen, ein Anzeigesystem durch einen Hyper-Spin-Ballwurf-mit-Aufwind von Jannis zu Boden krachte und bei Thomas`sens Reparierversuch die gesamte Verkleidung im Kegelraum einzustürzen drohte. Aber es wurde auch gekegelt, und wie! JanniG. und Jannis legten los wie die Feuerwehr! Aber dann der Hänger bei Beiden im 3. Spiel. Was folgte, war die „Stunde des Bauern“. Nur Thorsten konnte ihm folgen. Am Ende konnte Lutz mit dem besseren Ergebnis im letzten Spiel - „Die Kegeluhr“ und neu im Programm – die Krone sichern.

Was bleibt noch zu sagen? - Nicht nur im Kegelsport, auch bei der anschließenden obligatorischen Ouzo-Siegesfeier wusste Fides zu beeindrucken. Und Lutz hat nun nach aktuellem TSG-Q-TTR-Bestwert und dieser Kegelkrone mit dem Gewinn der TSG-TT-Vereinsmeisterschaft die Chance auf das TSG-TT-Triple. Chapeau Euch Beiden!

Der Vergnügungsausschuss bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen und für den großen Spaßabend, an dem wir alle bestens zum Gelingen beigetragen haben.
(H.R.)

TSG Dissen Tischtennis