Pfingstturnier 2008

Am Pfingstwochenende vom 9.5. - 11.5.2008 richtete die Tischtennisabteilung der TSG Dissen in diesem Jahr bereits Ihr 58. Pfingstpokalturnier für 2 - er Mannschaften aus.

 

Die 500 Spieler und Spielerinnen zeigten hochklassigen Zelluloidsport an den drei Turniertagen in den zwei Sporthallen in Dissen. An 40 Tischen spielten TT - Cracks aus 93 verschiedenen Vereinen um die Titel in den 17 ausgetragenen Klassen.

 

Mit dabei, nun schon zum 24. Mal, wieder der treueste und größte teilnehmende Verein die TTG 207 Ahrensburg, welche wieder mit 44 Mannschaften am Start war.

 

Bei dem durchweg brillanten Sommerwetter, zelteten so viele Teilnehmer wie noch nie auf den drei Wiesen um den beiden Sporthallen herum.

 

Als zweite und neue Zeltmacht beherrschten die TT - Freunde vom TV Falkenberg die Rasenfläche rund um das Schulz- und Sportzentrum. Darüber hinaus waren mit überdurchschnittlich vielen Teilnehmer die Vereine aus Hagenburg und Unterreichenbach vor Ort. Ein neuer Gastverein kam aus Duisburg mit den Spielern vom Meidericher 06/95 Verein. Wir wollen aber nicht die vielen Sportskameraden aus Berlin (TTC Südost), Hannover, Hamburg und Göttingen vergessen.

 

Dazu freuten wir uns über vielen Nachbarvereine, die z. T. mit einer großen Anzahl von Spieler/innen antraten, nur um einige zu nennen: TuS Hilter, SV Oldendorf, SF & Kloster Oesede, Gaste-Hasbergen, SuS Buer, SF Schledehausen und TSV Riemsloh!

 

Ihnen allen gilt unser besonderer Dank für all die gemeinsamen, schönen Stunden!

 

Eine tolle, spannende und freundschaftliche Atmosphäre mit vielen knappen Spielen blieb die ganzen drei Tage zu Recht, so das es einen reibungslosen und zügigen Turnierverlauf gab.

 

Am Samstag in der männlichen Jugendkonkurrenz B, welche dieses Jahr zum ersten mal in Dissen ausgespielt wurde, konnten sich die zwei stärksten Nachwuchsspieler Jan Hendrik Gessat und Fynn Pörtner aus Dissen klar durchsetzen. Diese beiden Jungs belegten ebenfalls einen sehr guten zweiten Platz in der Schüler B/C Konkurrenz.

 

Dazu kamen zwei weitere ersten Plätze der Mitorganisatorin Doris Diekmann in Damen B (mit Birgit Schön vom TSV Ellerbeck) und Mixed C (mit Marc Weber vom VfL Kloster Oesede), sowie ein dritter Platz in der Damen C Konkurrenz (mit Anke Hennecke vom SC Wibbecke).

 

Zu dem Dissener Gesamterfolg von 17 Podestplatzierungen, vor der TTG 207 Ahrensburg mit 16, erkämpften weitere Teams aus Herren A, C, E und Mixed offen vordere Plätze.

 

Auf eine ganz spezielle Siegerehrung mit Einzug der „ChampionsLeague - Fanfare“ der besten vier Teams jeder Klassen, ist das Organisationsteam der TSG Dissen besonders stolz.

 

Ein weiteres, legendäres Spektakel fand am Samstagabend zum 12. Mal statt. In der Lippoldscheune spielten live und gratis „Roland und die Nervösen“ und heizten die TT - Spieler/innen und Freunde bis in die frühen Morgenstunden ein.

 

Am Sonntagabend endet das Turnier mit einer gemeinsamen Siegerfeier in der Vereinskneipe „Plitzebramel“ mit einer Tombola und lockeren Gesprächen etlicher Turnierteilnehmern und Freunden.

 

Hier sprach auch der stellvertretende Bürgermeister Dieter Knostmann aus Dissen dem Verein Dank zu, für so eine gelungene Großveranstaltung.

 

Am Montagmorgen wurde wieder alles aufgeräumt und man verabschiedete sich mit dem einstudierten Song der Ahrensburger TT - Freunde:

 

" ... Dissen, Dissen

Nimm den Schläger in die Hand

Spiel den Gegner an die Wand

Ho ho ho ho, hey

Dissen, Dissen

Deine Wiese ist so groß

Nachts da ist der Teufel los

Ha ha ha ha ha, hey ... "

(Im Original "Moskau" von Dschinghis Khan)

 

Damit konnte man sich jetzt bereits wieder auf viel Sport, Spaß und gute Laune in Dissen zu Pfingsten 2009 einstimmen!

 

Zur Siegerliste

Zum Dissen Song der TTG 207

 

Die Bilder :

Drucken