Pfingstturnier 2015

Über 1000 Teilnehmer - Dissener-Pfingstturnier stellt Rekord auf

 

Bild Pfingstturnier 2015Pfingsten ganz im Zeichen des Tischtennis beim 65. Pfingstpokalturnier

Bei dem diesjährigen Tischtennis-Pfingstturnier für 2er-Mannschaften der TSG Dissen wurden erstmals in der 65-jährigen Geschichte des Turniers mehr 1000 Teilnehmer verzeichnet.

Exakt 1012 Teilnehmer aus ganz Deutschland machten sich am Pfingstwochenende nach Dissen auf - um in den zwei Sporthallen am Dissener Schulzentrum auf Titeljagd zu gehen.

Damit zählt das Tischtennis-Turnier im südlichen Osnabrücker-Land nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den größten Tischtennisturnieren in Niedersachsen.

 

Traditionell stand der Freitag (1. Turniertag) ganz im Zeichen der Mixed-Konkurrenzen.

Vor allem in der Mixed-Offen Konkurrenz kamen die Zuschauer in den Sporthallen voll auf ihre Kosten. Denn so stellten gleich mehrere Oberliga- und Regionalligaspieler/innen ihr Können unter Beweis.

Darüberhinaus waren mit Anne Sewöster und Maria Shiiba auch aktuelle Spielerinnen aus der 2. Bundesliga im Starterfeld vorzufinden.

 

In einer absolut ansehnlichen Endrunde setzten sich schließlich Anne Sewöster (MTV Tostedt) mit ihrem Regionalligapartner Stephan Köpp (Reinickendorfer Füchse) gegen Anna Krieghoff (BSC Rapid Chemnitz) und Georg Gütschow (TH Eilbeck) durch.

Die Mixed C Konkurrenz gewannen Janina Köster und Andre Nies (beide CVJM Wehrendorf) vor Sabrina Seliger und Philipp Kunert (SV Wissingen).

 

Pfingsten 2015

Die Sieger der Schüler A-Konkurrenz

Am Samstagmorgen begann dann auch für den Nachwuchs das 65. Pfingstpokalturnier der TSG Dissen.

Den Anfang machten hier die Schülerinnen und Schüler A, gefolgt von der männlichen Jugend B.

Im leider etwas dünn besetzten Teilnehmerfeld der Schülerinnen A (6 Mannschaften) setzten sich Mareike und Katja Schneider vom Elsflether TB durch.

Ganz im Gegensatz zu den Schülerinnen war das Teilnehmerfeld der Schüler A sehr gut gefüllt. 34 Mannschaften kämpften um die vorderen Platzierungen - am Ende setzten sich Luca Meder (TSV Schwarzenbeck) und Nick Rother (SV Fockbek) durch.

Aus Dissener Sicht gab es in der männlichen Jugend B den ersten Podestplatz zu verzeichnen. Mateusz Urban erspielte sich mit seinem Partner Julian Rosendahl den 2. Platz hinter der Paarung Marc Prange und Tim Rothenpieler (TuS Hiltrup).

 

Um 13.00 Uhr startete dann die "Königsklasse" des 65. Dissener Pfingstpokalturniers. Ein starkes Teilnehmerfeld brachte die Zuschauer nicht gerade selten zum Staunen. Spieler wie Michael Serwaty (TuS Xanten) und Richard Hoffmann (Hannover 96), sowie Jan Niklas Meyer (TSV Sasel) stehen sinnbildlich für großen Tischtennissport in der Herren S/A Konkurrenz.

Überraschenderweise schafften es die Westerceller Lukas Brinkop und Andres Oetken ins Finale, unterlagen dort aber Florian Keck (TSV Schwarzenbeck) und Jan Niklas Meyer (TSV Sasel).

Großer Sport war auch in der Damen S/A Konkurrenz zu begucken - hier setzte sich am Ende die Geschwisterpaarung Niina und Maria Schiiba (MTV Tostedt) im Endspiel gegen Constanze Schlüter (Torpedo Göttingen) und Katharina Overhoff (SV Schott Jena) durch.

 

Doch nicht nur sportlich hatte das 65. Pfingstpokalturnier einiges zu bieten: 

Abgerundet wurde der 2. Turniertag mit einer "Tischtennis-Party" direkt an den beiden Sporthallen - bis früh in die Morgenstunden wurde zusammen mit DJ Matthis gefeiert.

 

Auch der 3. Turniertag hatte es noch einmal in sich: Weitere Nachwuchs- und Erwachsenenklassen folgten.

Erwähnenswert sind hier sicherlich die mit 70 Mannschaften absolut voll besetzte Herren D Konkurrenz, in der sich Cedric Krahe und Ralf Brameier (TuS Hiltrup) letzendlich durchsetzten.

Einen "Tischtennis-Leckerbissen" bot auch das Finale der männlichen Jugend A, in dem mit Nico Bohlmann (DJK Avenwedde) / Marian Maiwald (TTS Detmold) und Jonathan Dietrich (TTG 207 Ahrensburg) / Leo-Niklas Schultz (TSV Bargteheide) vier aufstrebende Nachwuchstalente befanden. Vor allem Marian Maiwald drückte diesem Finale seinen Stempel auf und sorgte für den Turniersieg.

 

Die Tischtennisabteilung der TSG Dissen bedankt sich bei allen Teilnehmer/innen für ihr Kommen zum 65.Dissener-Pfingstpokalturnier.

Darüberhinaus soll auch der große, ehrenamtliche Arbeitseinsatz vieler aktiver und passiver Vereinsmitglieder nicht unerwähnt bleiben.

Schon jetzt freuen wir uns auf das 66. Pfingstpokalturnier 2016 in Dissen!

(JHG)

 

Zur Siegerliste 

Zum Dissen Song der TTG 207

 

Drucken